So wird der Tannenbaum zu wertvollem Kompost

Demnächst steht wieder die Entsorgung der Christbäume an. In Lienz stehen dafür 61 Sammelinseln bereit.

Auch in diesem Jahr wird von der Stadtgemeinde Lienz die kostenlose Sammlung und Verwertung von Christbäumen organisiert. Den Haushalten wird die Möglichkeit geboten, ihre Christbäume in unmittelbarer Nähe des Wohnortes bei einer von insgesamt 61 Sammelinseln zu entsorgen. Die Christbäume werden im Kompostwerk der Stadt geschreddert und zu hunderten Kubikmetern wertvoller Komposterde verarbeitet.

Ein Mitarbeiter des Forst- und Gartenamtes beim Aufladen von entsorgten Christbäumen. Foto: Stadt Lienz

Seit mittlerweile 15 Jahren nehmen regelmäßig viele Lienzer Haushalte dieses Angebot in Anspruch und helfen den MitarbeiterInnen des Forst- und Gemeindeamtes dabei, den Stoffkreislauf zu schließen und unnötigen Abfall zu vermeiden.

Wichtig für eine erfolgreiche Verarbeitung der Christbäume im Kompostwerk ist, dass die Bäume vor ihrer Entsorgung sauber und frei von Lametta, Dekorationsmaterial sowie Haken sind. Aus Gründen der Verkehrssicherheit wird außerdem gebeten, die Christbäume bei den öffentlichen Sammelinseln platzsparend und nicht verkehrsbehindernd abzustellen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
Querdenker

Vielen Dank für die Info. Unsere Sammelinsel (Defregger-Straße) ist wohl nicht besonders geeignet, weil kein Platz dafür vorhanden ist. Nicht jede Sammelinsel hat den notwendigen Platz zur Ablage von Christbäumen. "​platzsparend und nicht verkehrsbehindernd" ist nicht überall möglich!

    Gertrude

    Na dann halt bitte zur nächsten Sammelstelle bringen und nicht wegen jeder Kleinigkeit "herumsudern"!