Virgen macht gegen Prägraten einen Schritt ins Finale

Torlos blieb das erste Drittel im Halbfinalspiel der Virgener Wölfe gegen die Black Devils Prägraten am 9. Februar. Erst nach einem Wechselfehler der Gäste gelang den favorisierten Hausherren durch Philip Holzer der erlösende Führungstreffer. Kurz vor Ende des Mitteldrittels sorgte Lukas Fuetsch in nummerischer Unterlegenheit für das verdiente 2:0. Pech für Devils-Keeper Christian Berger – der Puck wurde von einem eigenen Spieler unhaltbar abgefälscht. Kurz darauf jubelten die Gäste über den vermeintlichen Anschlusstreffer, den der Unparteiische aber wegen Torraumabseits aberkannte. Den 3:0 Endstand im Virgental-Derby fixierte Marco Gasser in der 55. Minute nach Zuspiel von Bernhard Hertscheg. Damit könnten die Wölfe mit einem Sieg am 11. Februar ins Finale der Kärntner AHC Division 2 West einziehen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren