Den Black Devils Prägraten gelingt die Revanche

In numerischer Unterlegenheit gingen die Black Devils im Heimspiel gegen den EC Virgen am 11. Februar durch Luca Unterwurzacher mit 1:0 in Führung, Routinier Meinhard Leitner erhöhte in der 17. Minute auf 2:0. Erst im fünften Überzahlspiel erreichte Philip Holzer den 2:1 Anschlusstreffer. Im Schlussdrittel sorgte Philipp Berger für das 3:1, dann gelang Marco Gasser der zweite Treffer für die Wölfe. Daniel Steiner erhöhte wenige Sekunden später auf 4:2. In der letzten Minute riskierten die Gäste alles: Nachdem Johannes Fuetsch auf 4:3 verkürzte, hatte Marco Gasser mit einem Lattenschuss Pech. Am Ende freuten sich die Black Devils über den verdienten Erfolg. Am Freitag kommt es damit in Virgen zum entscheidenden dritten Spiel.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren