Fotos: Fred Unterluggauer

Fotos: Fred Unterluggauer

Was haben der Tristachersee und Pyeongchang gemeinsam?

Bestes Eis, frostige Temperaturen – und kaum Publikumsinteresse.

Wieder einmal hat Fred Unterluggauer sein Lieblingsmotiv abgelichtet – den Tristachersee – und Bilder an dolomitenstadt.at geschickt, die ihn an die Olympiade in Pyeongchang erinnern: „Dort gibt es ebenfalls bestes Eis, frostige Temperaturen – und kaum Publikumsinteresse.“ Doch was gibt es Schöneres, als ein paar ungestörte Runden im Winterwunderland – und das zum Nulltarif.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

7 Postings bisher
42na95 vor 7 Monaten

Gibt's um näheren Umkreis einen schöneren Platz zum Eislaufen ?

Und das auch noch für € 0,00 ?

Desweiteren kann ich mir beileibe nicht vorstellen, dass sich das Parkhotel einer Glühwein-Bestellung verweigern könnte.

Meines Wissens verfügt man dort sogar über Thermoskannen !!!

Kapatieme vor 7 Monaten

Jaja der Fred , immer für einen sinnigen Spruch gut! Interessant, irgendwie!

genaugenommen vor 7 Monaten

Wen wundert‘s? Keine Tee oder Glühweinstand, keine Werbung, und der Kreuzer will lieber Ruhe vom „gewöhnlichen Gast“ (zitierte Aussage von Ihm: Bin doch keine Wüstelbude)

    rebuh vor 7 Monaten

    kannst ja die bgm einmal fragen, ob sie dir eine dieser schiachen hütten vom hauptplatz leit, um da oben hinzustellen. vielleicht ist dort mehr andrang als am hauptplatz.

    unholdenbank vor 7 Monaten

    Wer braucht denn einen tee oder einen Glühweinstand dort? Es gibt ja für diejenigen die immer etwas zu zutzeln brauchen die grandiose Erfindung der Thermosflasche. Und der Tristachersee ist nicht Kreuzer. Wen der Pepi stört, kann gut und gerne von der Tristacher Seite herkommen. Das er, im Gegensatz zu so manchem Lienzer Wirt, keine Würstlbude betreibt, hat meine uneingeschränkte Bewunderung. Immerhin sind genügend Genießer, besonders Familien mit Kindern am See eislaufen. Ich weiß das - bin ja oft genug dort. Für mich ist es ein Paradies und ich brauche keinen Tee und keinen Glühwein zum eislaufen. Das mach ich mit meinen Beinen.

bergfex vor 7 Monaten

und kaum Publikumsinteresse. Wen wundert es. Werden doch unmögliche Sachen behauptet.