Neues Kommando bei der Freiwilligen Feuerwehr Dölsach

Georg Pedarnig übergibt nach zehn Jahren die Führung an Andreas Stocker.

Am Samstag, den 17. Februar begrüßte Kommandant Georg Pedarnig bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dölsach im Tirolerhof neben 64 Mitgliedern der Wehr auch Bürgermeister Josef Mair und eine Reihe von Gästen. Vier Mal war Feuer der Anlass für einen Einsatz der Dölsacher im abgelaufenen Jahr, 19 Mal gab es technische Hilfeleistungen, etwa bei Hochwasser oder bei der Wespenbekämpfung. Ein positives Highlight aus der Sicht der Feuerwehr war die Abschnittsübung des Lienzer-Talbodens im Dölsacher Klärwerk, an der insgesamt 121 Feuerwehrleute des Abschnittes teilnahmen.

Es wurde in Dölsach aber nicht nur Bilanz gezogen, sondern auch eine neue Führung gewählt. Andreas Stocker löst Georg Pedarnig nach zehn Jahren als Kommandant ab, Franz Reiter ist sein Stellvertreter, Simon Gütl Schriftführer und Franz Guggenberger Kassier der Dölsacher Feuerwehr.

Andreas Stocker (links) übernimmt das Kommando der Feuerwehr Dölsach von Georg Pedarnig. Foto: FF Dölsach
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren