Die Bläserphilharmonie Osttirol lädt am Samstag, 24. Februar, zu einer Reise durch die Musikgeschichte ein. Foto: Stadtkultur

Die Bläserphilharmonie Osttirol lädt am Samstag, 24. Februar, zu einer Reise durch die Musikgeschichte ein. Foto: Stadtkultur

Bläserphilharmonie: Reise durch die Musikgeschichte

Am Samstag konzertiert die Bläserphilharmonie Osttirol im Stadtsaal Lienz.

Unter dem Titel „Reise durch die Musikgeschichte – von Händel bis Maslanka“ lädt die Bläserphilharmonie Osttirol zu einem Konzert in den Lienzer Stadtsaal ein. Dirigent Lukas Hofmann hat ein interessantes und abwechslungsreiches Programm mit Highlights aus vielen Epochen der Musikgeschichte zusammengestellt. Es reicht von der Krönungshymne „Zadok the Priest“ von Georg Friedrich Händel bis zu „Give us the day“ des im Vorjahr verstorbenen US-amerikanischen Komponisten David Maslanka. Höhepunkt des Konzertes ist aber sicher das „Konzert für Violoncello und Blasorchester“ des österreichischen Komponisten Friedrich Gulda. Solistin ist die junge Cellistin Ludmila Kucher. Die gebürtige Ukrainerin studiert Cello und IGP in Graz.

Die Idee für die Bläserphilharmonie Osttirol entstand 2011, 2012 wurde dazu ein Verein gegründet. Das Orchester setzt sich aus den besten Blasmusiktalenten des Bezirkes zusammen und hat seit 2012 zahlreiche Konzertprojekte verwirklicht. Zuletzt wurde im Herbst 2017 das fünfjährige Bestehen mit einem Jubiläumskonzert – gemeinsam mit der Stadtmusik Lienz – gefeiert.

Dirigent Lukas Hofmann (geb. 1988) wuchs in Heinfels auf. Nach der Matura am musischen BORG in Lienz leistete er seinen Präsenzdienst bei der Militärmusik Tirol ab. Er studierte Blasorchesterleitung am Tiroler Landeskonservatorium und Schulmusik mit Hauptfach Saxophon an der Universität Mozarteum Salzburg. Nebenbei schloss Hofmann den dreijährigen Kapellmeisterkurs des Blasmusikverbandes Tirol mit dem Prädikat „Ausgezeichnet“ ab. 2012 feierte Lukas die Sponsion zum „Magister artium“ und ist seitdem Professor für Musikerziehung im Privaten Gymnasium der Franziskaner in Hall in Tirol. Derzeit studiert er Blasorchesterleitung am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg bei Maurice Hamers und ist Kapellmeister der Musikkapelle Matrei-Mühlbachl-Pfons in Nordtirol.

Das Konzert beginnt am Samstag, 24. Februar, um 20:00 Uhr im Stadtsaal Lienz. Karten sind bei den Musikern und im Bürgerservicebüro in der Liebburg erhältlich, Info und Reservierung unter Tel. 04852 600 519 und auf www.stadtkultur.at. Freie Platzwahl – das Konzert ist aber eine Fixveranstaltung des Stadtkultur-Abos, daher werden die gewohnten Plätze für die Abonnenten reserviert.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren