Assling: SPÖ legt um ein ganzes Drittel zu

Die SPÖ kann sich in Assling von zehn auf fast 15 Prozent verbessern. Auch die Volkspartei gewinnt Stimmen dazu und erreicht 63 Prozent. Die Freiheitlichen verlieren leicht und kommen auf neun Prozent. Die Grünen konnten ihr Ergebnis von 2013 (rund sieben Prozent) halten. Auf die restlichen vier Parteien, die zur Wahl angetreten sind, verteilen sich ingesamt sechs Prozent. Interessant: Der Oberländer Sepp Schett schafft in Assling mit seiner Liste Impuls gerade einmal 12 Stimmen, das sind 1,24 Prozent.

Hier der direkte Link zum Wahlergebnis von Assling.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren