Ein blaues Auge für die ÖVP in Virgen

Absturz der Schwarzen von 55 auf 38 Prozent, Aufstieg der FPÖ von 16,6 auf 32,3 Prozent – Virgen profiliert sich nach der Bundespräsidenten- und der Nationalratswahl nun auch bei der Landtagswahl einmal mehr als die „blaue Ecke“ Osttirols. Allerdings legte diesmal auch die SPÖ – wie im Großteil des Bezirkes – in der Iseltaler Gemeinde kräftig zu, während die seit der Natura 2000-Debatte verpönten Grünen auf 2,5 Prozent und damit praktisch zur Bedeutungslosigkeit schrumpften.

Link zum Wahlergebnis in der Gemeinde Virgen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren