Fünf NEOS und ein Fritz in der Gemeinde Untertilliach

Untertilliach kann mit 74,8 Prozent diesmal den Titel „ÖVP-Hochburg“ für sich verbuchen, keine Osttiroler Gemeinde wählte schwärzer. Allerdings stimmten in der Kleingemeinde nur 125 Bürger ab, vier mehr als bei der Landtagswahl 2013. Fünf von ihnen entschieden sich für die NEOS, je einer für Fritz und Impuls. Die Freiheitlichen liegen mit zehn Prozent auf Platz zwei und statt fünf Menschen kreuzten diesmal in Untertilliach sieben die SPÖ an.

Hier der Link zum Wahlergebnis in Untertilliach. 

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren