Nur die SPÖ kann in Heinfels den Stimmenanteil ausbauen

Die niedrige Wahlbeteiligung von nur 59 Prozent macht's möglich. Obwohl die ÖVP in Heinfels drei Stimmen weniger bekam als 2013, notiert sie mit einem prozentuellen Zugewinn von 5,5 Prozent. Auch Grüne, FPÖ und Fritz mussten in der Pustertal-Gemeinde Federn lassen. Zugewinne verbuchte lediglich die SPÖ, die jetzt mit mehr als elf Prozent anschreibt. Als Bester unter den Neuen kratzt Sepp Schett mit Impuls an der Fünf-Prozent-Marke, die Neos schaffen 3,1 Prozent bzw. 14 Stimmen.

Hier der Link zum Wahlergebnis von Heinfels.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren