Hochstein: 65-Jähriger beim Rodeln schwer verletzt

Ein Auffahrunfall auf der Hochstein-Rodelbahn in Lienz forderte am 25. Februar 2018 kurz vor 17.00 Uhr einen Verletzten. Auf der Fahrt talwärts blieb eine 37-Jährige in Begleitung ihrer fünfjährigen Tochter in der ersten Kehre nach der Moosalm mit ihrer Rodel in einer Schneebande hängen. Ein nachkommender 65-jähriger Rodler konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf die Rodel der Frau auf. Nach Zeugenangaben stieß er mit dem Gesicht gegen den Hinterkopf der 37-Jährigen, wobei er sich Kieferverletzungen zuzog. Der Mann wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Lienz geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren