Alpines Doppelgold und Silber für Kolping Lienz

Maria Gasser verteidigte ihren Titel im Riesentorlauf und auch Lois Gander holte Platz 1.

Bei den 22. Internationalen Kolping Skimeisterschaften am Südtiroler Karerpass bei Welschnofen nahe Bozen holten die Lienzer TeilnehmerInnen zwei Goldene und eine Silbermedaille und waren somit die erfolgreichste Kolpingfamilie der alpinen Bewerbe: Maria Gasser siegte in der Klasse AK-IV und verteidigte ihren Titel aus 2016 von Wolfen­schies­sen (Schweiz) und Lois Gander (AK-II) stand wie schon 2014 in Lenggries (Deutschland) wieder auf dem obersten Stockerl. Sigi Wilhel­mer wurde in der AK-IV diesmal von Ernst Psenner aus Al­gund (Südtirol) auf Platz zwei ver­wiesen.

Von der elfköpfigen Lienzer Abordnung belegten Bern­hard Tiefenbacher (AK II) und Clemens Girstmair (Allgemein) zudem jeweils vierte Plätze. Der Sterzinger Patrick Fichter holte mit 51.21 Sekunden die Tagesbestzeit im Riesentorlauf, schnellste Dame war Caroline Steigenberger aus Bad Tölz mit einer Zeit von 54.22 Sekunden.

Diese Schimeisterschaften im Langlauf und Riesentorlauf finden alle zwei Jahre statt. Nächster Austragungsort im Jahr 2020 ist Osttirol – wie schon 1976 und 1987. Lienz ist somit die erste Kolpingfamilie, wo diese Meisterschaften nur zum dritten Mal zu Gast sein werden, mit Sportlerinnen und Sportlern aus der Schweiz, Deutschland, Südtirol, Ungarn und aus ganz Österreich.

Gold für Lois Gander und Maria Gasser, Silber für Sigi Wilhelmer (v.l.) Foto: kolpinglienz/mag
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren