Gernot Oberschneider und Can Baran sammelten an der NMS Abfaltersbach erste praktische Erfahrungen im Lehrberuf. Fotos: NMS Abfaltersbach

Gernot Oberschneider und Can Baran sammelten an der NMS Abfaltersbach erste praktische Erfahrungen im Lehrberuf. Fotos: NMS Abfaltersbach

„Jede einzelne Stunde hat viel Spaß gemacht.“

Die NMS Abfaltersbach bot erstmals ein Schulpraktikum für Lehramtsstudenten an.

Im Rahmen des Lehramtstudiums besuchen Studierende nicht nur Lehrveranstaltungen an der Universität und an den Pädagogischen Hochschulen, sondern sollen auch praktische Erfahrungen an den Schulen sammeln.

So organisierte die Kirchliche Pädagogische Hochschule Edith Stein von Februar bis März 2018 erstmals ein Schulpraktikum an der Neuen Mittelschule Abfaltersbach für Studierende, die im Bezirk Lienz wohnen. Direktor Reinhard Mair hieß die angehenden Lehrer Gernot Oberschneider und Can Baran herzlich willkommen. Im direkten Kontakt mit den Schülerinnen und Schülern erlebten sie ihren zukünftigen Berufsalltag und erprobten sich eifrig in den ersten Unterrichtsversuchen. Dabei wurden die Studenten von engagierten Lehrpersonen im Lernprozess begleitet, die sie im Anleiten von Aufgabenstellungen und im Führen von Unterricht unterstützten und sich viel Zeit bei Vor- und Nachbesprechungen nahmen.

„Das mit Abstand Beste war allerdings, dass jede einzelne Stunde, sowohl in der Vor- und Nachbereitungszeit, aber auch während des Unterrichts, sehr viel Spaß gemacht hat“, ziehen die beiden angehenden Lehrpersonen ihr Resümee.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren