LK-Beraterin Natalie Steiner, Bezirksobmann Konrad Kreuzer, die ehemalige Bezirksbäuerin Michaela Pitterl und Landesbäuerin Resi Schiffmann gratulierten der neuen Bezirksbäuerin Karin Huber. Foto: Thomas van Emmerik

LK-Beraterin Natalie Steiner, Bezirksobmann Konrad Kreuzer, die ehemalige Bezirksbäuerin Michaela Pitterl und Landesbäuerin Resi Schiffmann gratulierten der neuen Bezirksbäuerin Karin Huber. Foto: Thomas van Emmerik

Karin Huber ist neue Osttiroler Bezirksbäuerin

Die Nikolsdorferin wurde am 41. Bäuerinnentag in Matrei mit 94 Prozent der Stimmen gewählt.

Der 41. Bäuerinnentag des Bezirks Lienz am 10. März fand unter dem Motto „Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt“ statt. Nach dem Festgottesdienst eröffnete Bezirksbäuerin-Stellvertreterin Elisabeth Trojer die Veranstaltung. Anschließend begrüßte Landesbäuerin Resi Schiffmann die neu gewählte Bezirksbäuerin Karin Huber. „Ich freue mich sehr, dass unser Bäuerinnen-Netzwerk auf Bezirksebene wieder vollständig ist. Osttirol hat wieder ein Bindeglied und Sprachrohr zwischen den Ortsebenen und dem Land und kann von neuen Impulsen profitieren.“ Gleichzeitig bedankte sie sich bei deren Vorgängerin Michaela Pitterl.

Der ehemaligen Bezirksbäuerin, die ihre Funktion im Oktober 2017 niedergelegt hatte, wurden als Dank und Anerkennung für ihr dreijähriges Wirken und ihre neunjährige Tätigkeit als Gebietsbäuerin eine Urkunde und die Goldene Ehrenbrosche der Tiroler Bäuerinnenorganisation verliehen. Auch zwei weitere ausgeschiedene Funktionärinnen erhielten Ehrungen: Ursula Weiskopf aus Prägraten bekam eine Urkunde für ihre dreijährige Tätigkeit als Ortsbäuerin, Rosa Troyer aus Panzendorf, die 15 Jahre lang Ortsbäuerin war, wurde eine Urkunde und die silberne Ehrenbrosche der Tiroler Bezirksbäuerinnenorganisation verliehen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren