Michael Fliri stellt im Lienzer RLB-Atelier aus

Ab 26. März zeigt der Fotokünstler neue Arbeiten. Thema Maske als zentrales Element.

Eine zentrale Rolle im Werk des Südtirolers Michael Fliri spielt das Thema Maske, das er in seiner Vielschichtigkeit immer wieder in neuer Form aufgreift. Auch die jüngsten Fotoarbeiten, die eigens für die Ausstellung im RLB Atelier Lienz entstanden sind, zeigen maskenähnliche Gebilde.

Was für die einen einen Tierschädel darstellt, mag für den anderen ein Science-Fiction-Helm sein. Letztlich sehen wir skulpturale Gebilde aus transparentem Kunststoff vor einem weißen Hintergrund, die durch ein ausgeklügeltes, farbiges Licht-Schatten-Spiel belebt werden. Material und Lichtführung verleihen den Arbeiten eine Aura des Flüchtigen, des Nichtgreifbaren, des Ephemeren. Die Ausstellung im RLB Atelier in der Bankstelle Lienz der RLB Tirol AG ist vom 26. März bis 24. Mai 2018 geöffnet.

Michael Fliri hat seine neuen Fotoarbeiten eigens für die Ausstellung im RLB Atelier angefertigt. Foto: Ramona Waldner
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren