Matrei: Kärntner bei Skiunfall schwer verletzt

Ein 52-jähriger Kärntner fuhr am 20. März 2018 gegen 13.40 Uhr im Skigebiet Matrei in Osttirol mit hoher Geschwindigkeit über eine schwarze Piste talwärts. Aus unbekannter Ursache kam er über den Pistenrand hinaus und stürzte in einen bewaldeten Bereich.

Der Skifahrer zog sich dabei schwerste Verletzungen zu und musste mit dem Notarzthubschrauber Martin4 in die Klinik Klagenfurt geflogen werden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren