Landesfinale des „Europaquiz 2018“ in Innsbruck

Der Osttiroler Hotelfachschüler Jonas Holzer qualifizierte sich für das Bundesfinale in Graz.

LRin Beate Palfrader und Andreas Pirkl vom Landesschulrat für Tirol mit dem Siegerteam: Politik? Dass er davon eine Ahnung hat, zeigte Jonas Holzer (5.v.l.) beim „Europaquiz 2018“-Landesfinale. Foto: Land Tirol/Kathrein

Wie viele Abgeordnete hat der österreichische Nationalrat? Wann war der Fall der Berliner Mauer? Wie heißt die Hauptstadt der Slowakei? Wann sind zehn neue Mitgliedstaaten der EU beigetreten? Und wie viele Sonderorganisationen gibt es in der UNO? Diesen und ähnlichen Fragen stellten sich am 22. März rund 200 SchülerInnen ab der 8. Schulstufe aus ganz Tirol beim Europaquiz 2018. Das Finale des Landeswettbewerbes ging im Landhaus in Innsbruck über die Bühne.

Jonas Holzer, Hotelfachschüler in Lienz, ist Teil des Gewinnerteams, das Tirol vom 17. bis zum 18. April 2018 beim Bundesfinale in Graz vertreten wird.


Das Europaquiz wird seit 1998 im Rahmen der Aktionstage „Politische Bildung“ vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung durchgeführt und fand heuer zum 20. Mal statt. Rund 3.000 SchülerInnen aller Schultypen im Alter von 14 bis 19 Jahren nahmen an den Vorausscheidungen teil. Die Schwerpunkte reichten von der europäischen Wirtschaftspolitik über die US-Wahlen bis hin zu Digitalisierung. Organisiert wurde der Tiroler Wettbewerb in Kooperation von Landesschulrat für Tirol und Land Tirol.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren