Lienz: Angebrannte Speisen sorgten für Brandalarm

Die Stadtfeuerwehr wurde am Nachmittag zu einem Einsatz in die Prof. Ploner-Straße gerufen.

Foto: Feuerwehr Lienz

In der Küche eines Einfamilienhauses im Lienzer Stadtteil Grafenanger war der „Brandherd“ schnell lokalisiert. Angebrannte Speisen hatten gegen 15.00 Uhr zu einer starken Rauchentwicklung geführt. Lüften und Öffnen der Fenster reichte aus, um jegliche Gefahr zu beseitigen. Nach rund 20 Minuten rückten die Einsatzkräfte (26 Mann waren vor Ort) wieder ins Gerätehaus in der Dolomitenstraße ein.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren