Im Ensemble „R.E.T. Brass Band – Red Eagles Tyrol“ spielen Orchestermusiker, freischaffende Musiker, Musikschullehrer und Musikstudenten zusammen. Foto: R.E.T. Brass Band

Im Ensemble „R.E.T. Brass Band – Red Eagles Tyrol“ spielen Orchestermusiker, freischaffende Musiker, Musikschullehrer und Musikstudenten zusammen. Foto: R.E.T. Brass Band

Brassbandsound in der Stadtpfarrkirche St. Andrä

Musikalischer Leckerbissen: Am 15. April konzertiert das Ensemble „R.E.T. Brass Band“ in Lienz.

Unter dem Titel „Integrity of Creation (Die Bewahrung der Schöpfung)“ spielt die „R.E.T. Brass Band – Red Eagles Tyrol“ am Sonntag, 15. April, um 17 Uhr ein Kirchenkonzert in der Stadtpfarrkirche St. Andrä in Lienz. Auf dem Programm stehen Werke von Jean-Philippe Rameau, Gustav Mahler, Thomas Doss und Dan Price. Als Solistin fungiert die Schweizerin Kathleen Gaspoz am Kornett.

Das 2014 gegründete Ensemble steht unter der Leitung des Trompeters und Trompetenpädagogen Andreas Lackner. Ziel der Musikerinnen und Musiker ist es, anspruchsvolle Brassbandliteratur aus der Vergangenheit mit ebensolcher aus der Gegenwart zu vereinen. Um diese Literatur auf höchstem Niveau zu interpretieren, spielen Orchestermusiker, freischaffende Musiker, Musikschullehrer und Musikstudenten zusammen – und erreichten bereits Top-Platzierungen bei renommierten Wettbewerben.

Beim anstehenden Kirchenkonzert in Lienz wollen die Musiker ihr Können abermals unter Beweis stellen. Die Kornettistin Kathleen Gaspoz, Gründungsmitglied der „Valaisia Brass Band“, ist bei dem circa einstündigen Programm dreimal in ihrer Solistinnen-Rolle zu erleben. Das musikalische Spektrum ist groß, der Titel „Die Bewahrung der Schöpfung“ dient sowohl als Rahmen als auch als Bindeglied zwischen den interpretierten Werken. Der Eintritt zu diesem musikalischen Leckerbissen ist frei – um freiwillige Spenden wird gebeten. Das Konzert wird von der Musikkapelle Anras veranstaltet.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren