Der Mannschaftsmeister um Bezirksunionobmann Josef Ganzer, GR Sportreferent Norbert Riepler, Landesobmann Peter Steiner sowie Sektionsleiter und Trainer Franz Holzer. Vorne von links: Matthäus Gander, Gabriel Mariner, Sandro Resinger, Sebastian und Elias Oberwalder, Dominik Dichtl. Hinten von links: Kevin Holzer, Matteo Huber, Albert Warscher, Lukas Mattersberger, Marcel Dichtl, Philip Holzer, Jakob Stemberger, Erich Greinhofer, Simon Lang, Rene Mattersberger.

Der Mannschaftsmeister um Bezirksunionobmann Josef Ganzer, GR Sportreferent Norbert Riepler, Landesobmann Peter Steiner sowie Sektionsleiter und Trainer Franz Holzer. Vorne von links: Matthäus Gander, Gabriel Mariner, Sandro Resinger, Sebastian und Elias Oberwalder, Dominik Dichtl. Hinten von links: Kevin Holzer, Matteo Huber, Albert Warscher, Lukas Mattersberger, Marcel Dichtl, Philip Holzer, Jakob Stemberger, Erich Greinhofer, Simon Lang, Rene Mattersberger.

Ranggeln: Starker Saisonauftakt für die Athleten der SU Matrei

Tiroler Einzelnachwuchsmeisterschaften: Drei Einzeltitel und ein Mannschaftstitel für Osttirol.

Mit den Tiroler Einzelnachwuchsmeisterschaften bestritten die Ranggler den diesjährigen Saisonauftakt. Dabei zeigten sich die Athleten der SU Matrei einmal mehr als Meister ihres Fachs und ergatterten neben drei Einzeltiteln auch noch einen Mannschaftstitel. Knapp 60 Ranggler ließen im Matreier Tauerncenter ihre Muskeln spielen, um bei den Tiroler Nachwuchsmeisterschaften, bei der Mannschaftsvereinsmeisterschaft, beim Schülercupranggeln sowie beim anschließenden Jugendhogmoar und Allgemeinen Hogmoar die Kräfteverhältnisse zurechtzurücken.

Bei den Tiroler Nachwuchsmeisterschaften holten Gabriel Mariner (U8), Matthäus Gander (U10) und Simon Lang (U12) drei Titel für Matrei. Vizemeister wurden Dominik Dichtl (U8), Sebastian Oberwalder (U10) und Jakob Stemberger (U12). Sandro Resinger (U10) und Kevin Holzer (U16) erranggelten sich die Bronzemedaille. Der Meistertitel in der U16 ging in das Zillertal an Stefan Tischner.

Albert Warscher (rechts) erkämpfte sich zwei Siege in der Mannschaft sowie den Vizehogmoartitel.

Auch als Team glänzten Gabriel Mariner, Matthäus Gander, Simon Lang, Jakob Stemberger, Kevin Holzer, Lukas Mattersberger, Erich Greinhofer, Albert Warscher, Rene Mattersberger und Philip Holzer. Sie holten nach einjähriger Pause den Mannschaftsmeistertitel zurück nach Osttirol. Sie gewannen die Duelle gegen RV Alpbach mit 18:2 sowie das entscheidende Duell gegen den RV Zillertal mit 14:6 Punkten.

Beim Schülercupranggeln gab es zwei Tagessiege durch Marcel Dichtl (U10) und Matteo Huber (U12) sowie einen zweiten Rang von Elias Oberwalder (U10). Den Abschluss der Veranstaltung bildete der Jugendhogmoar. Lukas Mattersberger erzielte dabei hinter den Zillertalern Florian Kirchmair und Christian Wurm den dritten Rang. Beim Hogmoar der Allgemeinen Klasse holte Albert Warscher den zweiten Rang hinter dem Zillertaler Simon Strasser, Philip Holzer landete auf Platz drei.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren