Gewusst wie – oft genügen wenige Handgriffe, um Kaputtes wieder brauchbar zu machen. Foto: Marianna B./Unsplash

Gewusst wie – oft genügen wenige Handgriffe, um Kaputtes wieder brauchbar zu machen. Foto: Marianna B./Unsplash

Erstes „Repair Café XL“ am 28. April in der LLA

Talente-Tauschkreis rettet mit 35 Experten Brauchbares vor dem Müllschlucker.

Der Talente-Tauschkreis Osttirol veranstaltet am Samstag, 28. April von 14:00 bis 17:00 Uhr sein erstes Repair Café XL in der Landwirtschaftlichen Lehranstalt Lienz-Peggetz. Was ein Repaircafé ist, muss man nicht mehr erklären, doch XL steht in diesem Fall für eine wirklich große Runde mit insgesamt 35 ehrenamtlich arbeitenden Profis heimischer Firmen, die unter dem Motto „reparieren statt wegwerfen“ viele noch brauchbare Dinge vor dem Müllberg retten.

Vom defekten Toaster über die Hose mit aufgerissenen Nähten, den wackeligen Hocker oder kaputte Spielsachen – in kundigen Händen wird mancher Schaden wieder gut. Oft sind es kleine Eingriffe, die unbrauchbare Haushalts- oder Unterhaltungsgeräte, kleine Möbel, unscharfe Messer, Computer, stotternde Klein-Motoren, steckengebliebene Nähmaschinen oder wackelige Dekorgegenstände wieder „in Schwung bringen“.

Insgesamt stehen 16 Service-Tische für die gemeinsame Begutachtung der Funktionsmängel von Gegenständen zur Verfügung: vier Stationen für Elektro/Elektronik, vier Textiltische, und je eine Station mit folgenden Schwerpunkten: Fahrrad, Tischler, Messer-Schleifer, Computertechnik, Allround (nicht Elektro), Nähmaschinendoktor, Kleinmotoren, ErklärBAR.

Der Tauschkreis serviert außerdem Kaffee und hausgemachte Kuchen aus den Talente-Haushalten. Anmelden muss man sich nicht und die Reparaturen kosten auch nichts, der Tauschkreis freut sich aber über freiwillige Spenden.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren