The Irish Experience: 24 SchülerInnen begaben sich nicht etwa auf eine Sprachreise, sondern sammelten in einem zweiwöchigen Auslandspraktikum Erfahrungen. Foto: HTL Lienz

The Irish Experience: 24 SchülerInnen begaben sich nicht etwa auf eine Sprachreise, sondern sammelten in einem zweiwöchigen Auslandspraktikum Erfahrungen. Foto: HTL Lienz

HTL Schüler auf Reisen: The Irish Experience

24 Schülerinnen und Schüler der HTL Lienz absolvierten ein Auslandspraktikum in Irland.

Zwei Wochen Auslandserfahrung in Irland – an diesem von Erasmus+ geförderten Projekt beteiligten sich 24 Schülerinnen und Schüler der PHTL Lienz. Dabei handelt es sich nicht um eine herkömmliche Sprachreise, sondern um ein Auslandspraktikum, das die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen irischen Betrieben absolvierten. So sammelten sie Schlüsselkompetenzen für ihre persönliche und berufliche Entwicklung.

Nach den achtstündigen Arbeitstagen trafen sich die Praktikanten in einem der Irish Pubs und tauschten bei gemütlicher Live-Musik Erfahrungen aus. Nicht umsonst heißt es ja im angelsächsischen Raum: „Die Pubs sind das verlängerte Wohnzimmer der Bevölkerung.“ An den Wochenenden wurde die Zeit genutzt, um die kulturelle Seite Irlands zu erleben. Besonders eindrucksvoll war der Besuch im Guinness-Storehouse in Dublin, einem multimedialen Museum, wo auf sieben Stockwerken der Weg der Zutaten, der Herstellung und des Brauens sowie die Geschichte des irischen Stout Biers gezeigt werden. Ein weiteres Highlight war der Besuch eines Hurling-Matches. Der irische Nationalsport, der mit Stöcken und einem Ball gespielt wird, ist eine der schnellsten Mannschaftssportarten der Welt.

„Das Praktikum in Irland, einem Land mit atemberaubender Natur und einzigartiger Kultur, war eine wirklich schöne und einprägsame Erfahrung.“ – So das Fazit. Die nächste Reise ist bereits geplant.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren