Lesefrühstück mit Einblick ins Kalser Bildarchiv

Peppe Rubisoier zeigte in der Kalser Bücherei alte Fotos aus seiner Sammlung.

Peppe Rubisoier und Anneliese Groder beim Lesefrühstück. Foto: Bücherei Kals

Am Mittwoch, 25. April, lud das Team der Bücherei Kals am Großglockner im Rahmen der Aktionswoche „L.E.S.E.N. 18“ zum Lesefrühstück ein. Zu Gast war Peppe Rubisoier aus Jenbach, dessen Familie dem Kalser Bildarchiv zahlreiche Fotos (1940 bis 1943) zur Verfügung gestellt hatte.

Um 9 Uhr öffnete die Bücherei ihre Türen, zwischen Büchern und Fotos bauten die Mitarbeiterinnen ein Buffet auf. Mehr als 40 Interessierte waren der Einladung gefolgt. Anneliese Groder von der Kalser Bücherei begrüßte Peppe Rubisoier herzlich und nachdem die meisten sich schon gestärkt hatten, begann dieser gleich nach seiner Ankunft zu erzählen. Gemeinsam begaben sich die BesucherInnen mit ihm auf die Spuren seiner und ihrer Vorfahren – und lüfteten das eine oder andere Geheimnis der insgesamt 180 Fotos mit Bezug zur Glocknergemeinde.

Das Team der Bücherei bedankte sich herzlich bei den Sponsoren, die die Veranstaltung mit selbstgemachten Köstlichkeiten wie Brot, Butter und Aufstrichen unterstützten, außerdem bei den Gemeindearbeitern und dem Schulwart. Peppe Rubisoier freute sich vor allem über das große Interesse, das den Fotos zuteil wurde.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren