Philip Holzer holte sich das Double beim ersten Alpencupranggeln der Saison in Piesendorf. Fotos: SU Matrei

Philip Holzer holte sich das Double beim ersten Alpencupranggeln der Saison in Piesendorf. Fotos: SU Matrei

Piesendorf: 136 Athleten ranggelten beim Alpencup

Drei Klassensiege, ein zweiter und ein dritter Platz für die SU Matrei beim Salzburger Eröffnungsranggeln.

Beim ersten Alpencupranggeln der Saison in Piesendorf duellierten sich am Sonntag, 29. April, 136 Athleten aus Bayern, Salzburg, Nord-, Süd- und Osttirol und boten dem Publikum bei herrlichem Sommerwetter Rangglersport vom Feinsten.

Die Sportler aus Osttirol mischten wieder kräftig mit: Der Virgener Simon Lang sicherte sich bei den Zehn- bis Zwölfjährigen souverän den Klassensieg. Mit sechs Siegen in zwei Bewerben erkämpfte sich Philip Holzer in beeindruckender Manier den Tagessieg in der Klasse 16 bis 18 Jahre und den Jugendhogmoar. Der Vizejugendhogmoartitel ging ebenfalls nach Osttirol, an Lukas Mattersberger. Albert Warscher holte sich in der Klasse III den dritten Platz. In der Klasse der 14- bis 16-Jährigen scheiterte Kevin Holzer knapp am Podest und landete auf Platz vier.

Von links: Albert Warscher, Lukas Mattersberger, Philip Holzer und Simon Lang freuen sich über einen gelungenen Auftakt beim Alpencup.
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren