Brandstiftung in Lienz: Wegkreuz in Flammen

Feuer vernichtete ein Wegkreuz am Fuß- und Radweg an der Drau. Osttiroler als Täter in Verdacht.

Foto: Feuerwehr Lienz

Der Brand eines Wegkreuzes am Fuß- und Radweg nahe dem Zusammenfluss von Isel und Drau führte am 14. Mai kurz nach 7.00 Uhr zu einem Einsatz der Feuerwehr Lienz.

Die Flammen konnten rasch gelöscht werden, das Wegkreuz selbst wurde samt geschnitztem Christus vollständig vernichtet. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Beamte der Polizeiinspektion Lienz nahmen umgehend die Ermittlungen zur Brandursache auf. Offenbar wurde ein Brandbeschleuniger eingesetzt. Ein Verdächtiger wurde rasch ausgeforscht. Der Einheimische ist 24 Jahre alt und nicht geständig. Nach Abschluss der Ermittlungen wird ein Bericht an die Staatsanwaltschaft Innsbruck übermittelt werden.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

9 Postings bisher
bb vor 6 Tagen

Das Motiv wäre interessant...

    tauernwind vor 5 Tagen

    Wenn es mit Absicht ein Bildstock war fiele mir nur ein das derjenige was gegen Christen hat oder schlimmer derjenige will Leuten die nicht Christen sind was in die Schuhe schieben..................🤔

    Churchill vor 5 Tagen

    Na, was wird das Motiv schon sein? Der Täter wird das Kreuz sicher nicht deshalb angezündet haben, weil ihm kalt war und er sich an dem Feuer wärmen wollte...

    Ein "Lausbubenstreich" wird es wohl gewesen sein. Naja, das Motiv ist eh wurscht, solange der Täter den Schaden zahlt. Und eine Beichte tät vermutlich auch nicht schaden 😉

bergfex vor 7 Tagen

Der Einheimische ist 24 Jahre alt und nicht geständig.

Vielleicht könnte man (wenn alles durch ist) Diesen Herrn kennen lernen. Ich würde ihm gerne was erzählen.

    le corbusier vor 7 Tagen

    jetzt musste ich echt zweimal lesen. kaum zu fassen. ich bin sehr froh, dass unsere justiz nicht nach deinen vorstellungen funktioniert. klingt ja voll nach pranger und lynchjustiz. aber wenns um den herrgott geht, aber dann...

    verdächtiger und nicht geständig heisst einmal gar nichts. über die motive des! täters weiß man auch nichts.

    und selbst wenn, würde er selbst, der jesus, wohl anders reagieren.

    pfiat gott (oder so ähnlich)

      Churchill vor 5 Tagen

      Vollste Zustimmung, le corbusier.

      senf vor 5 Tagen

      vielleicht ist gar nur das dörrzeug beim kerzerlanzünden entbrannt und der gläubige ist in seiner panik und angst vor den höllischen flammen davongelaufen? wer weiss 🤔

Wolke vor 7 Tagen

Das soll dem Idioten kein Glück bringen!

schnuffi vor 1 Woche

Ich hoffe das sich der Brandstifter nach der Tat nun "wohler fühlt" und rundum zufríeden ist. Ganz, ganz toll gemacht!!!!!