VS Debant: „Beobachten, gießen, jäten und ernten“

Die Volksschulkinder kümmern sich um ihre eigenen „Gartenkistchen“.

An der Volksschule Debant wird seit Kurzem wieder fleißig gegartelt. Foto: VS Debant

Im vergangenen Schuljahr errichteten die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Debant in Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein Nußdorf-Debant den ersten Tiroler Square-Foot-Garden. Das Konzept dahinter: Jedes Kind bekommt sein eigenes quadratisches Holzkistchen, das dann mit Erde gefüllt und vom Frühjahr bis in den Herbst hinein vom Kind selbst bepflanzt und betreut wird.

Vor wenigen Tagen ging die Aktion in die zweite Runde. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 2a und 3b suchten sich die Blumen, Kräuter und Beeren aus, die sie in den nächsten Monaten hegen und pflegen werden. Fachmännisch beraten wurden sie dabei von der Gärtnerei Waude Gardens und ihren Lehrerinnen Sabine Mayr und Sonja Theurl. Begeistert setzten die Kinder die kleinen Pflänzchen ein und ab jetzt heißt es: „Beobachten, gießen, jäten und ernten“. In den Sommermonaten soll das „Gartenkistchen“ übrigens von der Familie zu Hause mitbetreut werden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren