Ein Verletzter bei Autobrand in Thal/Assling

Am 22. Mai gegen 3:40 Uhr brannte ein Klein-Lkw auf einem Schotterparkplatz neben der Drautalstraße in Thal, Gemeinde Assling. Das Auto stand in Höhe des Klärwerkes „Unteres Pustertal“. Die Brandursache ist bislang nicht geklärt. Der im Fahrzeug schlafende 46-jährige polnische Lenker erlitt Verbrennungen an den Armen, konnte aber selbstständig aus dem Fahrzeug fliehen und Hilfe holen. Ein vorbeikommender Autofahrer verständigte die Einsatzkräfte. Der verletzte Pole wurde von der Rettung ins Krankenhaus Lienz eingeliefert und der Brand von der Freiwilligen Feuerwehr Assling gelöscht, die mit 39 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz war. Der Klein-Lkw wurde total zerstört.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?