Zwei Tage rund um Regionalität und Verantwortung

Die „Vordenker“ laden zu Referaten, Diskussionen und einer Leistungsschau.

Programmatisch startet am Donnerstag, 7. Juni, um 19.00 Uhr in der Lienzer Wirtschaftskammer eine zweitägige Veranstaltungsreihe der „Vordenker für Osttirol“. Der Jesuit und Betriebswirt Christian Marthe spricht zum Thema „Gute Entscheidungen treffen“.

Welche Entscheidungen im Einklang mit gelebter Regionalität stehen, ist dann am Freitag, 8. Juni, Generalthema eines „Praktikertages“ in der RGO-Arena. Ab 9.00 Uhr finden teilweise hochkarätig besetzte Vorträge, Workshops und eine Podiumsdiskussion statt. Dabei soll mit Praxisbeispielen aus anderen Regionen der Vorteil eines funktionierenden regionalen Wirtschaftskreislaufs aufgezeigt werden. Am Nachmittag sind Tourismusexperten am Wort und beschäftigen sich einmal mehr mit Osttirol als touristischer Marke, auch hier vor dem Hintergrund regionaler Produkte und Dienstleistungen.

Am Freitagabend kommt dann in der Wirtschaftskammer neuerlich ein Jesuitenpater zu Wort, der aus Lienz stammende Bernhard Bürgler. Er hält um 19.00 ein Impulsreferat über „Die gesellschaftliche Verantwortung der Bürger in einer Region wie Osttirol“. Anschließend diskutieren Vertreter von Wirtschaft, Wissenschaft, Kirche und Jugendarbeit über dieses Thema.

Tagsüber findet am Freitag von 10.00 bis 17.00 Uhr im Außenbereich des RGO-Geländes ein regionaler Bauernmarkt statt. Vom Bahnhof Lienz zur RGO-Arena fährt ab 9.00 Uhr zu jeder vollen Stunde und retour zu jeder halben Stunde ein Bummelzug.

Flankierend dazu bitten schon am 7. Juni um 19.00 Uhr Haubenköche aus Ost- und Südtirol im Nikolsdorfer Schloss Lengberg zu Tisch. Um – im Voraus zu überweisende – 90 Euro pro Kopf kann man sich dort ein viergängiges Menü aus Osttiroler Produkten samt Weinbegleitung servieren lassen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren