KFV Trainer Stevo Pipunic und TSU Prägraten Nachwuchsleiter Peter Strohmayer mit den Schülerinnen und Schülern ersten und zweiten Klasse. Fotos: KFV

KFV Trainer Stevo Pipunic und TSU Prägraten Nachwuchsleiter Peter Strohmayer mit den Schülerinnen und Schülern ersten und zweiten Klasse. Fotos: KFV

KFV Trainer zu Besuch in der Volksschule Prägraten

Das Projekt „Soccer2Kids“ soll Kinder für Bewegung und Fußball begeistern.

Seit einiger Zeit führt der Kärntner Fußballverband im Zusammenarbeit mit seinen Vereinen und den Schulen in Kärnten und Osttirol das  Projekt „Soccer2Kids“ durch. Damit sollen Kinder im Volksschulalter für mehr Bewegung und im Speziellen für den Fußballsport begeistert werden.

Am 25. Juni lud die Fußball Sektion der TSU Prägraten die Vertreter des KFV in der Volksschule ein. Mit der Unterstützung durch Melanie Gröfler, Direktorin und zugleich Klassenvorstand der dritten und vierten Klasse, und Karina Lang, Klassenvorstand der ersten und zweiten Klasse, wurde die Veranstaltung ein voller Erfolg. Die jungen Mädchen und Burschen, die großteils bei der laufenden Fußball WM in Russland mitfiebern, waren mit Rieseneifer bei der Sache und hatten viel Spaß bei den Übungen, die vom Trainer des Kärntner Fußballverbandes, Stevo Pipunic, abgehalten wurden.

Auch die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse und Direktorin Melanie Gröfler hatten sichtlich Spaß an dem Projekt.

„Wir hoffen natürlich, dass wir durch diese Veranstaltung die Begeisterung bei den Kindern für den Fußballsport geweckt haben und einige von ihnen in Zukunft diesen Sport in unserem Verein ausüben wollen“, meint TSU Prägraten Nachwuchsleiter Peter Strohmayer, der in den nächsten Wochen kostenlose Schnuppertrainings für die Kinder anbieten wird.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren