Hochpustertal Run: Sieg für Christian Neumair

Sillian: Insgesamt über 500 LäuferInnen bei allen Bewerben, Teilnehmerrekord beim Charity Lauf.

Traumwetter und viel Publikum beim Hochpustertal Run 2018. Fotos: Hochpustertal Sports

Bei ausgezeichneten Wetterbedingungen gingen die Bewerbe des Hochpustertal Run am Samstag, 30. Juni, über die Bühne. Die Hauptevents waren der 12,1 Kilometer lange Raiffeisen Classic Run, der von Innichen nach Sillian führte und der Halbmarathon von Innichen über Tassenbach retour nach Sillian.

Den Classic Run dominierte der Brunecker Christian Neumair mit einer Zeit von lediglich 41:41 Minuten. Es folgt mit nur neun Sekunden Abstand Fabian Fronthaler und eine weitere Minute dahinter Jürgen Kinzner, alle aus Italien. Insgesamt nahmen 113 LäuferInnen aus fünf Nationen am Bewerb teil. Bei den Damen siegte Margit Lamp vom Laufclub Pustertal mit 53:40 Minuten. Den Halbmarathon absolvierten 73 SportlerInnen. Hier siegte der Lienzer Matthias Klocker mit einer Zeit von 1:19:23. Keine ganze Sekunde dahinter folgte Volkmar Mair aus Kiens. Platz drei ging an Damiano-Antonio Guarneri. Bei den Damen siegte die Südtirolerin Natalie Andersag mit einer Zeit von 1:35:15 Stunden.

Der Brunecker Christian Neumair holte sich auf 12,1 Kilometer den Sieg beim Classic Run.
Margit Lamp beendete den Classic Run als schnellste Dame.

Zahlreiche Zuschauer und die gute Stimmung zeichneten die Hauptevents des Hochpustertal Runs aus. Außerdem wurde auch ein Kids & Junior Run mit 140 jungen SportlerInnen, der Uganda Kinderhilfe Charity Lauf mit Teilnehmerrekord und der School Run mit vielen Oberländer Schulen ausgetragen.

44 bunt gemischte Staffeln, bestehend aus 176 EinzelteilnehmerInnen aus Oberländer Betrieben, Vereinen und anderen Zusammenschlüssen, nahmen am diesjährigen Uganda Kinderhilfe Charity Lauf am Freitagabend, 29. Juni, teil. Jede Staffel ermöglicht einem Kind in Uganda den Schulbesuch für ein Jahr. Zu bewältigen war ein Parcours von 500 Meter durch das Ortszentrum von Sillian. Gewertet wurde die Mittelzeit der Staffeln. Im Durchschnitt benötigten die Staffeln 08:51 Minuten für die Strecke. Am nächsten kam dieser Durchschnittszeit ein Team der Schwimmunion Sillian mit 08:50 Minuten. Platz zwei ging an die Ministranten Sillian mit 08:49 Minuten und Platz drei an die Jungbauernschaft/Landjugend Sillian mit 08:54 Minuten. Am schnellsten wurde der Staffellauf vom Team der EC Sillian Bulls bewältigt – die Gruppe brauchte lediglich 07:14 Minuten, um ins Ziel zu gelangen.

Beim Charity Run wurde ein 500 Meter Parcours quer durch das Sillianer Ortszentrum bewältigt.

Der Verein Hochpustertal Sports mit Obmann Herbert Schett freut sich über die wachsenden Teilnehmerzahlen beim Charity Lauf und übergibt demnächst den Scheck über die Spendensumme an Pepi Gasteiger zugunsten der Kinderhilfe Uganda.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren