Verletzter bei Radunfall in Lienz – Polizei sucht Zeugen

Am 02. Juni gegen 15.30 Uhr fuhr ein 17-jähriger Jugendlicher mit seinem Fahrrad über den Radweg an der B100 in Lienz im Bereich des Autohauses Niedertscheider in östliche Richtung. Zur gleichen Zeit fuhr eine unbekannte Radfahrerin in Richtung Stadt. Der 17-Jährige musste ihr angeblich ausweichen und stürzte. Nachdem sich die Frau nach dem Befinden des Jugendlichen erkundigt hatte, fuhr sie weiter. Auch der 17-Jährige fuhr selbständig weiter, musste jedoch aufgrund seines Gesundheitszustandes kurz darauf ins BKH Lienz gebracht und stationär aufgenommen werden. Beschreibung der unbekannten Radfahrerin: ca. 50 Jahre alt, rote Haare. Die Polizeiinspektion Lienz bittet Zeugen unter der Telefonnummer 059133/7230 um Hinweise.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?