Die Großlercher Schule Sillian auf hoher See

Die Kinder verbrachten eine Woche am Meer. Highlight: die Fahrt mit einem Piratenschiff.

Der meeresklimatische Aufenthalt in der vorletzten Schulwoche der Georg Großlercher Schule/Sonderschule Sillian ist schon seit vielen Jahren ein Fixtermin und bedeutet für die Kinder einen Höhepunkt am Schuljahresende. Das Wetter hätte nicht besser sein können: War es in Osttirol zur selben Zeit kalt und windig, lagen die Temperaturen am Strand meist um angenehme 25 Grad.

Der Höhepunkt einer lustigen Woche am Meer: Die Fahrt mit dem Piratenschiff „Jolly Roger“. Aaron und Mario üben sich schon im Zweikampf, Nico, Birgit und Johanna halten sich (noch) zurück. Foto: Markus Kozubowski

Birgit, Mario, Gabriel, Aaron, Matteo, Johanna, Martin und Nico blicken auf eine abwechslungsreiche und lustige Woche zurück. Viel wurde unternommen: Die Kinder schwammen, übten sich im Wellenreiten und Tretbootfahren, machten Spaziergänge durch die längste Fußgängerzone Europas (13 Kilometer!), fuhren mit Fahrrad und Bummelzug und genossen das eine oder andere Gelato. Der unumstrittene Höhepunkt war aber die abenteuerliche Fahrt mit dem Piratenschiff „Jolly Roger“ – die Kinder verbrachten einen Tag auf hoher See, kleideten sich wie Piraten und fochten sogar den einen oder anderen Zweikampf aus.

Nach einer actionreichen Woche machten sich die Schülerinnen und Schüler erfüllt mit vielen Eindrücken wieder auf den Rückweg zum Schulplatz in Sillian. Hier wurden sie bereits sehnlich von ihren Eltern erwartet – und hatten bestimmt so einiges zu erzählen!

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren