Alpencup: Vier Klassensiege für die Matreier Ranggler

Grund zum Feiern für die Osttiroler Nachwuchscrew am Kreuzjoch im Zillertal.

Bei kühlen Sommertemperaturen wurde am Sonntag, 8. Juli, am Kreuzjoch am Rohrberg im Zillertal das Alpencupranggeln ausgetragen. Mit dabei war auch die Nachwuchscrew der Union Raika Matrei – und die jungen Athleten hatten gleich mehrfach Grund zum Feiern: Die Osttiroler schafften in den Schülerklassen drei Tagessiege durch Gabriel Mariner (sechs bis acht Jahre), Matthäus Gander (acht bis zehn Jahre) und Simon Lang (zehn bis zwölf Jahre). Hinter ihren Vereinskollegen auf Rang zwei platzierten sich Dominik Dichtl und Jakob Stemberger.

In der Klasse der 14- bis 16-Jährigen holte erstmals Kevin Holzer den Sieg. Lukas Mattersberger wurde in der Klasse 16 bis 18 Jahre Zweiter und den dritten Platz in der Klasse II holte Albert Warscher. Hogmoarsieger und Klasse I Sieger wurde Christoph Mayer aus Taxenbach.

Vor allem die jungen Ranggler der Sportunion Matrei legten beim Alpencup am Kreuzjoch im Zillertal einen starken Auftritt hin. Foto: SU Matrei
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren