Osttirol à la Card: Der Natur hautnah …

… bei einer Tour mit einem Nationalpark-Ranger oder in der Ausstellung „Tauernblicke“.

Für Naturliebhaber ist der Nationalpark Hohe Tauern ein heißer Tipp. Weite Gletscherfelder, tiefgrüne Bergseen und tosende Gletscherbäche mit imposanten Wasserfällen laden auf eine Entdeckungsreise in eine „alpine Wildnis“ ein. Am besten als geführte Tour mit einem Nationalpark-Ranger. Ein einzigartiges Erlebnis!

Im Nationalpark Hohe Tauern kann man Naturschätze hautnah erleben. Foto: Martin Lugger

Und falls das Wetter doch einmal schlecht ist: Wie wäre es mit einem Abstecher ins Besucherzentrum Nationalparkhaus in Matrei? Dort bietet die interaktive Ausstellung „Tauernblicke – Momente des Staunens“ unerwartete Einblicke in die verschiedenen (Er-)Lebensräume des größten Nationalparks Österreichs.

Mehr Informationen: www.nationalpark.osttirol.com


Wer die ganze Vielfalt Osttirols und Attraktionen aus dem angrenzenden Südtirol und Oberkärnten „in die Tasche“ stecken will, hat mit Osttirols Glockner-Dolomiten Card die idealen Voraussetzungen dazu. Die Card vereint nämlich ganze 26 Ausflugsziele auf einer handlichen Keycard. Dolomitenstadt stellt die neun Bergbahnen, sechs Schwimmbäder und elf verschiedenen Natur- und Kulturangebote in einer kleinen Serie vor – einfach hier klicken. Mehr Informationen zur Glockner-Dolomiten Card auf www.osttirol.com.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren