Bahnstrecke über den Brenner im Sommer gesperrt

Fernzüge werden bis 3. September umgeleitet. Ersatzverkehr für regionale Routen.

Seit gestern, 14. Juli, um 22.00 Uhr ist die Bahnstrecke von Innsbruck zum Brenner wegen Bauarbeiten im Bereich des Innsbrucker Bahnhofes gesperrt. Erst am 3. September ab 5.00 Uhr früh werden wieder Züge aus der Landeshauptstadt in Richtung Brenner abfahren. 4600 Meter Gleise, Weichen und Untergrund werden neu verlegt bzw. saniert. Gleichzeitig wird laut ÖBB die Sperre auch dazu genutzt, um Arbeiten am Hauptbahnhof Innsbruck zur Anbindung des Brenner Basistunnels auszuführen. Während der Bauarbeiten wird der Fernverkehr über die Güterzugumfahrung durch den Inntaltunnel an Innsbruck vorbeigeleitet. Für den Nahverkehr gibt es einen Schienenersatzverkehr.

Wie erreicht man also Innsbruck mit der Bahn?

  • Für Fahrten aus Richtung München kommend steigen die Reisenden am Bahnhof Jenbach in den regionalen Zugverkehr in Richtung Innsbruck um.
  • Für Fahrten von Innsbruck in Richtung München fahren die Reisenden mit den regionalen Zügen bis nach Jenbach und steigen dort in die umgeleiteten Züge des Fernverkehrs aus Italien um.
  • Für Fahrten aus Richtung Italien kommend steigen die Reisenden am Bahnhof Brennero/Brenner in die Busse des Schienenersatzverkehres in Richtung Innsbruck um.
  • Für Fahrten von Innsbruck Hbf. nach Italien benützen die Reisenden die Busse des Schienenersatzverkehrs bis Brennero/Brenner und steigen dort auf die Züge um.
Am Brenner müssen Reisende aus dem Süden bis 3. September in Busse Richtung Innsbruck umsteigen. Foto: Expa/Groder
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren