Osttirol à la Card: Heilwasser im Defereggental

Aus einer Tiefe von 1850 Metern sprudelt in St. Jakob ein einzigartiger Schatz.

Bei Führungen im Heilwasserhaus erfährt man alles zu diesem 2004 entdeckten „Erbe des Urmeeres“. Mythenplatz und Kneippbrunnen laden zum Verweilen an diesem Kraftplatz ein. Foto: Deferegger Heilwasser

Etwas außerhalb von St. Jakob liegt das Deferegger Heilwasserhaus. Das Heilwasser wird aus einer Tiefe von fast zwei Kilometern, in der es mindestens eine Million Jahre herangereift ist, zu Tage gefördert. Weltweit einzigartig in seiner Zusammensetzung ist es hervorragend für Haut-, Atemwegs- und Gelenkserkrankungen geeignet.

Am einzigartigen Mythenplatz in St. Jakob treffen sich Kunst und Natur zu einem mystischen Gesamtwerk, das einen Besuch lohnt. Bei einer Führung werden Wirkung und Anwendungen des Heilwassers erklärt.

Mehr Informationen: www.heilwasserquelle.at


Wer die ganze Vielfalt Osttirols und Attraktionen aus dem angrenzenden Südtirol und Oberkärnten „in die Tasche“ stecken will, hat mit Osttirols Glockner-Dolomiten Card die idealen Voraussetzungen dazu. Die Card vereint nämlich ganze 26 Ausflugsziele auf einer handlichen Keycard. Dolomitenstadt stellt die neun Bergbahnen, sechs Schwimmbäder und elf verschiedenen Natur- und Kulturangebote in einer kleinen Serie vor – einfach hier klicken. Mehr Informationen zur Glockner-Dolomiten Card auf www.osttirol.com.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren