Iselsberg: Kantholz verletzt Arbeiter am Kopf

Auf einer privaten Baustelle in Iselsberg-Stronach wurde der erste Stock eines Holzhauses abgetragen und mit Holzbauelementen neu aufgestockt. Im Zuge dieser Arbeiten warf der 25-jährige Bauherr am 30. Juli 2018 gegen 12.00 Uhr ein ca. zwei Meter langes Kantholz über das Baugerüst hinaus auf einen darunter liegenden Holzstapel. Dabei streifte das Kantholz erst das Gerüst und flog dann auf einen gerade vorbei gehenden 60-jährigen Arbeiter. Der Mann wurde mit voller Wucht am Kopf getroffen und schwer verletzt. Er trug keinen Schutzhelm. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt musste der 60-Jährige mit dem Notarzthubschrauber C7 in das Landeskrankenhaus Klagenfurt geflogen werden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren