Rettungsaktion in den Baumkronen des Kletterparks auf dem Schlossberg in Lienz. Foto: Brunner Images

Rettungsaktion in den Baumkronen des Kletterparks auf dem Schlossberg in Lienz. Foto: Brunner Images

Zwei Verletzte im Kletterpark am Lienzer Schlossberg

Ein italienisches Brüderpaar krachte auf der Seilrutsche zusammen und verletzte sich schwer.

Im Kletterpark nahe der Moosalm auf dem Hochstein in Lienz fuhr ein 15-jähriger Italiener  am 18. August um ca. 15.00 Uhr mit einer ca. 200 Meter langen Stahlseilrutsche (Flying Fox). Sein 13-jähriger Bruder wartete am Startpodest, bis der 15-Jährige das Zielpodest erreicht hatte und fuhr dann ebenfalls los. Der 15-Jährige konnte sich jedoch am Ziel nicht festhalten und rutschte ca. 20 bis 30 Meter zurück worauf es zum Zusammenstoß der beiden Jugendlichen kam. Dabei zogen sich beide schwere Verletzungen zu. Sie wurden von der Bergrettung geborgen und mit der Rettung, bzw. dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Lienz eingeliefert.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren