Osttirol: Auto stürzte ohne Lenker in die Tiefe

Am 23. August gegen 22.50 Uhr fuhr ein 19-jähriger Osttiroler mit seinem Pkw auf der Großglocknerstraße B 107 bergwärts. Aufgrund eines Defektes am Motor musste er sein Fahrzeug anhalten. Der junge Mann wollte nun wenden und mit seinem Auto auf einen nahegelegenen Parkplatz rollen.

Dieser Versuch missglückte. Der Motor starb ab und als der Lenker sein Auto anschieben wollte, rollte es rückwärts und stürzte – zum Glück ohne den Fahrer – rund 50 Meter über eine steile Böschung in die Tiefe.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?