Kärntner Liga: Matrei holt in Feldkirchen einen Punkt

Nachdem die Matreier im Nachtragsspiel gegen die SVG Bleiburg durch Tore von Rene Scheiber und Oliver Steiner bereits einen Zähler geholt hatten, gab es auch in Feldkirchen am 1. September bald Grund zur Freude. Daniel Kofler verwertete einen Freistoß zur frühen Führung. In einer ausgeglichenen Partie gelang Mario Antunovic in der 33. Minute der Ausgleich. Kurz nach dem Seitenwechsel gingen die Feldkirchner durch einen von Marco Müller verwerteten Elfmeter mit 2:1 in Führung. Aber die Panzl-Elf schlug zurück. Oliver Steiner sorgte nach einem Lochpass von Jonathan Panzl für das 2:2. Danach gab es hüben wie drüben Möglichkeiten auf den Siegestreffer, es blieb aber bei einer gerechten Punkteteilung.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren