Biker und Läufer kämpften beim Weber-Alm-Lauf

Thurn: Andreas Fuchs und Thomas Gridling bewältigten die Strecke am schnellsten.

Trotz widriger Witterungsverhältnisse stellten sich Sportlerinnen und Sportler dem 18. Weber-Alm-Lauf in Thurn. Fotos: SU Raiffeisen Thurn

In Thurn wurde am Samstag, 1. September, der bereits 18. Weber-Alm-Lauf der Sportunion Raiffeisen Thurn ausgetragen. Bei leichtem Nieselregen kämpften sich die Athletinnen und Athleten über 550 Höhenmeter und fünfeinhalb Kilometer zur Weber Alm hinauf, wo sie sich bei Gulasch, heißem Tee und anderen elektrolythaltigen Getränken wieder stärkten.

Thomas Gridling war mit einer Laufzeit von 29:52,06 nicht zu schlagen.
Andreas Fuchs kam als schnellster Radfahrer ins Ziel – dicht gefolgt von Michael Unterlercher.

Michael Unterlercher sicherte sich den Sieg bei den Thurner Bikern mit einer Zeit von 26:10,19 Minuten. Zweiter wurde Hannes Pichler, den dritten Platz belegte Alois Leiter. Bei den Damen gewann Monika Gander – sie radelte in 46:24:72 Minuten auf die Weber Alm – vor Ingrid Gander. In der Biker-Gästeklasse setzte sich Andreas Fuchs mit der Tagesbestzeit von 26:07,59 Minuten durch, ihm folgten Thomas Salcher und Andreas Forcher.

Auch einige Wanderer (Mittelzeitwertung) und Läufer waren wieder unterwegs. Schnellste Dame war Theresa Tschurtschenthaler (40:30,92 Minuten) und schnellster Herr Thomas Gridling mit einer Zeit von 29:52,06. Erstmals gewertet wurde in diesem Jahr eine E-Bike-Klasse, welche Erwin Bürgler mit 17:14,32 Minuten vor Marian Unterlercher und Martin Huber für sich entschied.

Die „Thurner Radler“: Obmann Bernhard Kurzthaler, Konrad Salcher, Bürgermeister Reinhold Kollnig, Hannes Pichler, Michael Unterlercher, Alois Leiter und Organisator Klaus Gander.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
niwre vor 2 Wochen

Am schnellsten war der I-Biker mit: 17:14,32