Jessica Pilz ist Weltmeisterin im Klettern

Die Ausnahmekönnerin holte den Titel in Innsbruck vor Janja Garnbret.

Jessica Pilz holte sich am 8. September in einem hochspannenden Finale den Weltmeistertitel im Vorstieg bei der Kletter-WM in Innsbruck. Die Wahl-Innsbruckerin aus Niederösterreich ging vor mehr als 4000 Zuschauern als vorletzte Starterin in die Finalroute. Sie zeigte eine perfekte Vorstellung, die erst am Top endete. Damit war ihr Silber sicher. Janja Garnbret, die ebenfalls auf Zwischenrang 1 ins Finale eingezogen war, musste nun in weniger als 4:27 Minuten zum Top klettern. In der extrem anspruchsvollen Schlusspassage verlor die Slowenin aber entscheidende Sekunden. Am Ende blieb die Uhr bei 4:38 Minuten stehen – und das bedeutete Gold für Jessica Pilz.

Es war der perfekte Wettkampf für die Lokalmatadorin: „Das war der Idealfall, ich kann es gar nicht beschreiben. Normalerweise bin ich eher langsamer als Janja, aber dass es sich jetzt so ausgegangen ist – unglaublich!“ Janja Garnbret, Weltmeisterin von 2016, musste sich mit Silber zufriedengeben: „Ich wusste, dass ich schnell zum Top muss und trotzdem keine Fehler machen darf. Ich war komplett fokussiert. Natürlich bin ich enttäuscht. Wobei es für mich eine tolle Saison war, in der ich bei jedem Bewerb entweder Erste oder Zweite wurde.“ Kim Jain, Weltmeisterin von 2014, kletterte auf den dritten Rang. Die 20-jährige Innsbruckerin Hannah Schubert wurde starke Achte.

Ein Lächeln nach dem souveränen Aufstieg zum Top – Weltmeisterin Jessica Pilz. Foto: Expa/Erich Spiess
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren