Ainet besiegt Lienz mit einem starken Finish

Gegen die 1b Mannschaft von Rapid Lienz feierten die Iseltaler einen 3:1 Erfolg.

Dabei sah es im Spiel am 15. September lange Zeit nicht nach einem Erfolg für der Amoser-Elf aus. Vor allem in den ersten 45 Minuten waren die jungen Rapidler klar überlegen und hatten zahlreiche Chancen auf den Führungstreffer. So wurden unter anderem gleich zwei Elfmeter von Farhad Mustafa und Matthias Waltl nicht verwertet. Lukas Lassnig erlöste dann nach einer halben Stunde seine Mannschaft und erzielte das 1:0 für die Gäste aus Lienz.

Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Hausherren in Ainet dann wie ausgewechselt und machten viel Druck. Es dauerte allerdings bis zur 83. Minute ehe Manuel Hertscheg in einer immer hektischer werdenden Partie der Ausgleich gelang. Kurz darauf brachte Emanuel Lenzhofer die Aineter mit 2:1 in Führung. Bei diesem Treffer verletzte sich Rapid-Keeper Christian Tschojer und wurde durch Feldspieler Matthias Waltl ersetzt. Dieser musste kurz vor dem Schlusspfiff noch einen weiteren Treffer durch Markus Mair zum 3:1 Endstand hinnehmen.

Rapid-Akteur Farhad Mustafa tankt sich durch. Am Ende triumphierten aber die Iseltaler gegen die 1b Mannschaft der Dolomitenstädter.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren