4:0 in Klagenfurt – FC-WR bleibt in Leaderposition

Von Beginn an hellwach präsentierten sich die Debanter am 16. September bei der Matinee in Klagenfurt gegen den ASV. Bereits nach wenigen Augenblicken wurde Dominik Sporer im Strafraum durch ein Foul gestoppt – Kapitän Dominik Tagger verwandelte den Strafstoß zur 1:0-Führung für die Osttiroler. Beflügelt von diesem Treffer hatten die Gäste das Spiel völlig unter Kontrolle, legten in der 24. Minute den zweiten Treffer durch Dusan Simic nach und kurz vor dem Pausenpfiff versenkte David Oberhuber den Ball zum 3:0. Auch nach Seitenwechsel ließen die Osttiroler nichts anbrennen, verwalteten das Resultat routiniert und kamen durch Dominik Sporer, der einen mustergültigen Konter erfolgreich abschloss, zu ihrem vierten Treffer.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren