Das Haydn Quartett konzertiert in der Spitalskirche

Fritz Kircher, Martin Kocsis, Gerswind Olthoff und Nikolai New kehren nach Lienz zurück.

2013 gastierte das Haydn-Quartett, das seinen Stammsitz im Schloss Esterhazy in Eisenstadt hat, zuletzt in Lienz. Nun kommen Fritz Kircher (erste Violine), Martin Kocsis (zweite Violine), Gerswind Olthoff (Bratsche) und Nikolai New (Cello) wieder nach Osttirol und spielen außer Haydn auch Quartette von Dvořák und Schubert.

Fritz Kircher ist gebürtiger Kärntner und absolvierte sein Studium in Wien und Stuttgart mit einstimmiger Auszeichnung. Er nahm an zahlreichen Internationalen Wettbewerben und Meisterkursen teil. Seine Liebe und sein Interesse gehört der alten und neuen Musik. Seit 2002 ist er Primarius im Haydn Quartett und seit 2004 ständiger Konzertmeister der SchlossCapelle. Er spielt auf einer Violine von Camillus Camilli aus dem Jahr 1742.

Auf dem Programm stehen beim Konzert des Haydn Quartetts am Freitag neben dem Namensgeber auch Dvořák und Schubert. Foto: Stadtkultur

Martin Kocsis ist Burgenländer, absolvierte sein Konzertfachdiplom am Haydn-Konservatorium Eisenstadt und an der Wiener Musikhochschule mit Auszeichnung. Er besuchte Meisterklassen bei Mitgliedern des Amadeus- sowie des Alban Berg-Quartetts. Seit 1990 ist Martin Kocsis Mitglied des Haydn-Quartetts. Er ist gefragter Kammermusikpartner und auch Ballettbegleiter der Wiener Staatsoper.

Gerswind Olthoff wurde in Ludwigsburg geboren und studierte an der Hochschule der Künste in Berlin, an der Musikhochschule Trossingen und in Basel. Sie absolvierte Quartettunterricht und ein Kammermusikstudium beim Kreuzberger Streichquartett und ist Mitglied im NewTon Ensemble Wien. Beim Haydn Quartett ist Gerswind Olthoff seit 2003. Im Bereich der alten Musik ist sie seit 2006 Bratschistin im „Piccolo Concerto Wien“.

Nikolai New ist 1964 in England geboren, studierte in Cincinatti (USA) an der Menuhin Music Academy in der Schweiz und an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Nach dem Besuch zahlreicher Meisterklassen studierte Nikolai New Kammermusik in Köln beim Amadeus Quartett. 1985 bis 1987 konzertiert er weltweit mit der Camerata Lysy Gstaad und Lord Yehudi Menuhin, danach war er Mitglied der Deutschen Kammerakademie Neuss. Nikolai New ist seit 1991 Mitglied des Haydn Quartetts.

Das Konzert beginnt am Freitag, 28. September, um 20:00 Uhr in der Spitalskirche Lienz. Karten sind im Bürgerservicebüro in der Liebburg erhältlich, Info und Reservierung telefonisch unter 04852 600 519 und online auf www.stadtkultur.at.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren