Matrei unterliegt dem Tabellenzweiten mit 2:1

Nach wenigen Minuten – Tyrone McCargo köpfelte spektakulär zum 1:0 – gingen die Köttmannsdorfer am 30. September im Spiel gegen Matrei in Führung. Obwohl die Matreier das Spiel offen hielten und zu guten Möglichkeiten kamen, mussten sie eine halbe Stunde später aus einem Freistoß von Christopher Sallinger den zweiten Treffer hinnehmen. Spielmacher Jonathan Panzl wurde kurz vor dem Pausenpfiff verletzungsbedingt ausgetauscht. Doch die Osttiroler zeigten Moral und Rene Scheiber fixierte in der 75. Minute das 2:1. Kurz darauf sorgte der Unparteiische für Aufregung: Er wendete die Vorteilsregel nicht an und pfiff den allein aufs Tor zulaufenden Moritz Mair zurück. So trat die Panzl Elf am Ende mit leeren Händen die Heimreise an.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren