Wohin mit Altmetall und Schrott? Auf diese Frage gibt es jetzt eine gute Antwort: Rindlisbacher METALL + SCHROTT. Foto: Unsplash

Wohin mit Altmetall und Schrott? Auf diese Frage gibt es jetzt eine gute Antwort: Rindlisbacher METALL + SCHROTT. Foto: Unsplash

Rindlisbacher: Neue Wege für altes Eisen

Ein Lienzer Unternehmen hat sich auf die Entsorgung von Metall spezialisiert.

Wohin mit Altmetall und Schrott? Auf diese Frage gibt es jetzt eine gute Antwort: Rindlisbacher METALL + SCHROTT. Das junge Unternehmen in Lienz hat sich auf die fach- und umweltgerechte Entsorgung von Metallen spezialisiert und bietet rund um dieses Thema umfassende Serviceleistungen an. Firmenchef Markus Rindlisbacher kennt die Branche seit 15 Jahren: „Uns ist kein Entsorgungsproblem zu klein und keines zu groß. Wir arbeiten schnell und flexibel, vor allem aber mit einem Maximum an Entsorgungsqualität, weil wir die gesetzlichen Richtlinien genau kennen und auf eine hohe Recyclingquote achten.“

Markus Rindlisbacher: „Uns ist kein Entsorgungsproblem zu klein und keines zu groß.“ Foto: Tamara Lindinger

Kleinmengen an Schrott und Metall holt Rindlisbacher kostenlos ab. Für Gewerbekunden werden maßgeschneiderte Lösungen und Recyclingpläne entwickelt, die nahtlos in die Produktionsabläufe des Kunden passen. Was kostet das alles? „Wir haben sehr faire Preise, die sich je nach Menge und Qualität des Materials an der aktuellen Marktlage orientieren. Gerne bieten wir bei größeren Projekten vorab eine kostenlose Beratung an und bewerten das Material,“ erklärt Markus Rindlisbacher, der sich als ganzheitlicher Problemlöser sieht: „Wir kümmern uns um das Altmetall und so haben unsere Kunden mehr Zeit für ihr Kerngeschäft und zudem ein gutes Gefühl, weil sie wissen, dass auch die Umwelt von professioneller Entsorgung und Wiederverwertung profitiert.“

www.rindlisbacher-metall.at

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren