Sirenenalarm in Lienz: Viel Rauch, kein Feuer

Am 4. Oktober dröhnten um 7.26 Uhr morgens die Feuerwehrsirenen der Stadt Lienz. Am Hochstadelweg hatten Anwohner starken Rauch in der Nachbarschaft wahrgenommen und die Einsatzkräfte alarmiert. 28 Florianijünger rückten aus, dazu Polizei und Rotes Kreuz.

Nach umfangreicher Erkundung und bei näherer Betrachtung erwies sich die Rauchentwicklung allerdings als harmlos, der Qualm war beim Anfeuern eines Holzofens in der Wohnstraße, die an Tristach grenzt, entstanden. Nach 30 Minuten waren die freiwilligen Helfer wieder im Gerätehaus.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren