St. Jakob: Flächenbrand auf der Seebachalm

Am 20. Oktober gegen 14:00 Uhr wollte ein 68-jähriger Einheimischer im Bereich nördlich der „Oberen Seebachalm“ im Gemeindegebiet von St. Jakob im Defereggental auf einer Seehöhe von ca. 1900 Metern einen Haufen Almrosenstauden verbrennen. Durch plötzlich aufkommenden Wind geriet das Feuer außer Kontrolle und griff auf das steile und ausgetrocknete Wald- und Wiesengelände über. Bald erstreckte sich der Brand auf eine Fläche von ca. fünf Hektar. Die Feuerwehren St. Veit , St. Jakob und Nikolsdorf bekämpften das Feuer, unterstützt von zwei Hubschraubern. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit wurden die Löscharbeiten unterbrochen. Sie werden am Sonntag fortgesetzt. 

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren