Kann im Ernstfall schnell aktiviert werden und sichert Kellerfenster und Türen perfekt ab – das Schutzsystem PREVIX. Foto: IMT Hochwasserschutz

Kann im Ernstfall schnell aktiviert werden und sichert Kellerfenster und Türen perfekt ab – das Schutzsystem PREVIX. Foto: IMT Hochwasserschutz

Vor Hochwasser kann man sich schützen

Das Osttiroler Unternehmen IMT macht Gebäude wasserdicht.

Die aktuelle Hochwassersituation in Kärnten und Osttirol hat eines gezeigt: Die Experten der Wetterdienste berechnen Zeitpunkt und Ausmaß von Überschwemmungen ziemlich präzise und warnen meist rechtzeitig vor drohender Gefahr. Betriebe und Hauseigentümer haben dadurch die Möglichkeit, ihre Objekte wirkungsvoll vor Überflutungen zu schützen. Entscheidend ist in diesen Situationen, rasch einen zuverlässigen Schutz zu aktivieren.

Das Osttiroler Unternehmen IMT Hochwasserschutz vertreibt und montiert einige der besten und zuverlässigsten Schutzsysteme auf dem Markt, darunter PREVIX, ein vielseitig einsetzbares System, das von IMT maßgeschneidert eingebaut wird und 100 Prozent wasserdicht ist. Es kann im Ernstfall schnell aktiviert werden und sichert etwa Kellerfenster und Türen perfekt ab. Lightshott ist ein spezielles System, das schnell und einfach Hofeinfahrten, Gewerbehallen und Tore vor Überflutung schützt.

IMT liefert aber auch Dammbalken in jeder gewünschten Breite und Höhe, Klappschotte und auch Alupaneele zur Selbstmontage im Hochwasserfall. Firmeninhaber Arno Mitterdorfer hat viel Erfahrung im Hochwasserschutz und verweist auf das Klima: „Extreme Wetterereignisse nehmen zu. Es muss nicht immer das große Hochwasser sein, oft setzt schon ein starker Regen Keller unter Wasser. Wir beraten Gebäudebesitzer gerne auch unverbindlich. Manchmal genügen schon kleine Maßnahmen, um großen Schaden zu vermeiden.“

www.imt-hochwasserschutz.at

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren